Wieder zurück auf dem Tuningmarkt ist ein altbekanntes Konzept, die Wassereinspritzung. Die ersten Wassereinspritzsysteme wurden im 2.Weltkrieg u.a. in der Messerschmitt BF-109 verwendet. In der Formel 1 Turbo-Ära wurden Wassereinspritzungen u.a. von Ferrari (126C3) und Renault (RE30C) erfolgreich eingesetzt.

 

 

Das Prinzip ist relativ simpel. Aus dem beiliegendem Flüssigkeitsbehälter wird mit einer Hochdruckpumpe das Wasser oder Wasser/Alkohol-Gemisch in einem feinen Sprühnebel angesaugt. Die Pumpe fördert direkt in das druckseitige Sammelrohr der Ladeluft, wobei die Molekularzerstäuberdüse idealerweise nach einen vorhandenen Ladeluftkühler platziert wird. Das Pumpensystem wird nur ab einem bestimmten Ladedruck aktiviert, um eventuelle Fehlzündungen zu vermeiden. Vorzugsweise ist stets eine Lastabhängige (über Ladedruck/MAF-Signal) Einspritzung zu empfehlen, wie sie mit dem Boost Cooler Stage 2 System realisiert wird.

 

Bei uns erhalten Sie alle SnowPerformance Systeme! Bei der Größe des Wassertanks können Sie zwischen 3L, 9,5L, 19L und 26,5 Liter wählen. Dieser wird je nach Platz im Motorraum oder im Kofferraum platziert.

 

Es handelt sich um ein sehr effektives System was die Bauteile Ihres Triebwerks vor thermischer Überlastung schützt und die Abgasemissionen senkt.

 

Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlich!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
by TPS-Performance

Anrufen

E-Mail

Anfahrt